Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis International Haas sagt Teilnahme am Kooyong-Turnier ab

Das traditionelle Einladungsturnier im Kooyong-Stadion von Melbourne wird ohne den Deutschen Tommy Haas stattfinden. Der frühere Weltranglisten-Zweite hat erneut Probleme mit der Schulter.

Der deutsche Tennisprofi Tommy Haas musste auf Grund seiner lädierten Schulter die Teilnahme am traditionellen Einladungsturnier im alten Kooyong-Stadion von Melbourne absagen. Die zum dritten Mal operierte rechte Schulter des früheren Weltranglistenzweiten ist nach dem erneuten Eingriff Mitte November noch nicht wieder voll belastbar. Ob Haas rechtzeitig zu den am kommenden Montag beginnenden Australian Open fit sein wird, ist aufgrund der aktuellen Entwicklung fraglich.

Auch Roger Federer wird in Kooyong fehlen. Der Weltranglistenerste leidet seit seiner Ankunft in Australien am vergangenen Freitag an einem Magen-Darm-Virus. "Die Ärzte haben mir zu ein paar Tagen Pause geraten", sagte der Schweizer, der Mitte der Woche wieder mit dem Training beginnen will.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite