Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis International Spanische Tennis-Damen drohen mit Boykott

In einem Protestschreiben haben sechs spanische Tennisspielerinnen einen Boykott für das Fed-Cup-Spiel angekündigt. Ihr Vorwurf: Der Verband leiste zu wenig Unterstützung.
Sechs spanische Tennisspielerinnen drohen mit Boykott des Fed-Cup-Spiels. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Sechs spanische Tennisspielerinnen drohen mit Boykott des Fed-Cup-Spiels. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Die sechs besten spanischen Tennisspielerinnen haben einen Boykott für das Fed-Cup-Spiel im kommenden Februar in Estland angekündigt. Maria Jose Martinez Sanchez (Weltranglisten-25.), Anabel Medina Garrigues (53), Arantxa Parra Santonja (58), Carla Suarez Navarro (63), Lourdes Dominguez Lino (108) und Nuria Llagostera Vives (116) kündigten den Protest in einem Schreiben an den Präsidenten des spanischen Tennisverbandes Rfet an.

"Wir sind sehr verärgert über die mangelnde Unterstützung des Verbandes in sportlichen und strukturellen Bereichen. Wir wollen, dass der Verband seine Fehler einsieht und die Probleme löst", zitierte die spanische Zeitung El Mundo Deportivo aus dem Schreiben.

Zu den Kritikpunkten gehören im Allgemeinen mangelndes Interesse des Verbandes am Damen-Tennis in Spanien und im Speziellen die Reduzierung von Preisgeldern, die geringe Zahl von Hartplätzen sowie die schlechte Medienarbeit bei nationalen Turnieren.

© SID

Startseite
Serviceangebote