Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis National Haas arbeitet künftig mit Trainer Hogstedt

Tommy Haas wird in Zukunft vom Schweden Thomas Hogstedt betreut. Hogstedt hatte in den vergangenen beiden Jahren mit Nicolas Kiefer zusammen gearbeitet, die Partnerschaft vor zwei Wochen aber beendet.

Im deutschen Herren-Tennis hat sich ein überraschender Trainerwechsel vollzogen. Zwei Wochen nach der Trennung von Nicolas Kiefer und seinem schwedischen Coach Thomas Hogstedt nach zweijähriger Zusammenarbeit, wird Hogstedt künftig Tommy Haas betreuen. Zunächst hatte es geheißen, dass der Schwede mehr Zeit mit seiner Familie verbringen wolle.

Dabei hat sich der Schwede offenbar schon länger auf die Arbeit mit Tommy Haas vorbereitet. "Er hat mich bereits seit einiger Zeit beobachtet und bot mir vor drei Wochen an, mit mir arbeiten zu wollen", heißt es in einer von Tommy Haas formulierten Presseerklärung.

Hogstedt erläuterte im gleichen Zusammenhang seine Beweggründe für den Wechsel von Kiefer zu Haas: "Ich bin der Meinung, dass Tommy Haas enormes Potenzial hat, welches er nicht immer voll ausschöpft. Genau das macht die Arbeit mit ihm attraktiv - ich freue mich darauf."

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite