Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis US-Open Becker verpasst dritte Runde bei US Open

Benjamin Becker hat eine Überraschung und den Sprung in die dritte Runde der US Open verpasst. Der 29-Jährige unterlag dem an Position zehn gesetzten David Ferrer 3:6, 4:6, 4:6.
Benjamin Becker verpasste die Überraschung gegen David Ferrer. Foto: SID Images/pixathlon Quelle: SID

Benjamin Becker verpasste die Überraschung gegen David Ferrer. Foto: SID Images/pixathlon

(Foto: SID)

Benjamin Becker hat eine Überraschung und den Sprung in die dritte Runde der US Open in New York verpasst. Der 29-Jährige aus Orscholz scheiterte mit 3:6, 4:6, 4:6 an dem an Position zehn gesetzten David Ferrer (Spanien). Im Jahr 2006 hatte Becker in Flushing Meadows im Achtelfinale gestanden - es war sein bislang bestes Ergebnis bei einem Grand-Slam-Turnier.

Von 16 im Hauptfeld gestarteten deutschen Tennisprofis hatte als Erste Andrea Petkovic (Darmstadt) die dritte Runde erreicht. Einzig Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber aus Augsburg hatte am Freitagabend noch die Möglichkeit, im Spiel gegen Gilles Simon (Frankreich) nachzuziehen.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite