Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis US-Open Kohlschreiber verliert gegen Stepanek

Für Philipp Kohlschreiber war in der dritten Runde der US Open Endstation. Der 25-Jährige verlor in 2:35 Stunden 6:4, 2:6, 3:6, 3:6 gegen den an 15 gesetzten Radek Stepanek.
Für Philipp Kohlschreiber verlor sein Drittrundenmatch bei den US Open. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Für Philipp Kohlschreiber verlor sein Drittrundenmatch bei den US Open. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Davis-Cup-Spieler Philipp Kohlschreiber hat seinen ersten Achtelfinaleinzug bei den US Open in New York verpasst. Der 25-jährige Augsburger verlor sein Drittrundenspiel gegen den an Position 15 gesetzten Radek Stepanek (Tschechien) nach 2:35 Stunden mit 6:4, 2:6, 3:6, 3:6. Damit hat am Samstag Tommy Haas (Sarasota/USA) als letzter verbliebener der 19 gestarteten Deutschen die Chance, die Runde der letzten 16 zu erreichen.

Kohlschreiber erwischte auf dem Grandstand einen guten Start und benötigte 41 Minuten für den Gewinn des ersten Satzes. Im zweiten Durchgang kassierte der Weltranglisten-24. dann gleich zwei Breaks. Auch in der Folge erwies sich Stepanek, der in diesem Jahr schon zwei Titel auf Hardcourt gewonnen hat, als konstanterer und druckvollerer Spieler.

Bislang hatte Kohlschreiber bei Grand-Slam-Turnieren dreimal das Achtelfinale erreicht, zuletzt in diesem Jahr bei den French Open in Paris.

© SID

Startseite
Serviceangebote