Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis US-Open Safina muss die Koffer packen

Die ungesetzte Tschechin Petra Kvitova hat die Weltranglistenerste Dinara Safina bei den US Open stolpern lassen. Die Russin unterlag der Weltranglisten-72. mit 4:6, 6:2, 6:7 (5:7).
Für Dinara Safina war in Runde drei Schluss. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Für Dinara Safina war in Runde drei Schluss. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Die topgesetzte Dinara Safina ist bei den US Open in New York bereits in der dritten Runde ausgeschieden. Die 23-jährige Russin verpasste das Achtelfinale beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres durch ein 4:6, 6:2, 6:7 (5:7) gegen die Weltranglisten-72. Petra Kvitova (Tschechien). Safina vergab sogar drei Matchbälle.

Nur einmal zuvor in der US-Open-Ära war eine an eins gesetzte Spielerinnen früher ausgeschieden. Safina steht ohnehin stark in der Kritik, da sie als Weltranglistenerste noch nie ein Grand-Slam-Turnier gewonnen hat.

Derweil zog Safinas an sechs gesetzte Landsfrau Swetlana Kusnezowa durch ein 7:5, 6:1 gegen die Israelin ebenso in die Runde der letzten 16 ein, wie die Dänin Caroline Wozniacki (Nr. 9) dank eines 6:3, 6:2-Sieges gegen die Rumänin Sorana Cirstea.

© SID

Startseite
Serviceangebote