Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Wimbledon Nadal hofft noch auf Wimbledon-Start

Trotz seiner Zwangspause wegen Knieproblemen hat Rafael Nadal seine Teilnahme am Wimbledon-Turnier nicht abgeschrieben. Der 23-Jährige gibt "200 Prozent" um fit zu werden.
Rafael Nadal. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Rafael Nadal. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Titelverteidiger Rafael Nadal hat seine Teilnahme am Wimbledonturnier trotz seiner Zwangspause wegen Knieproblemen noch längst nicht abgeschrieben. "Wimbledon ist das wichtigste Datum in der Tennis-Welt. Ich werde 200 Prozent geben, um bei einem Wimbledon-Start zu 100 Prozent fit zu sein", erklärte der Spanier.

Der Weltranglistenerste hatte in der Vorwoche nach seinem Achtelfinal-Aus bei den French Open seine Teilnahme am Wimbledon-Vorbereitungsturnier im Londoner Stadtteil Queens absagen müssen. Auf Anraten seiner Ärzte schont der 23-Jährige seine Knie, die Nadal nach eigener Aussage bereits seit mehreren Monaten Probleme bereiten.

Nadal kündigte für den kommenden Dienstag (16. Juni) seine Anreise nach London an. Das Turnier im Wimbledon beginnt am 22. Juni.

© SID

Startseite
Serviceangebote