Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis Wimbledon Williams und Safina ohne Probleme, Jankovic raus

In Wimbledon hat Venus Williams die Hürde Carla Suarez Navarro problemlos überwunden und trifft im Achtelfinale nun auf die Serbin Ana Ivanovic. Jelena Jankovic ist ausgeschieden.
Venus Williams steht im Achtelfinale. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Venus Williams steht im Achtelfinale. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Titelverteidigerin Venus Williams marschiert bei den 123. All England Championships in Wimbledon ihrem Titelhattrick weiter entgegen. Nach dem 6:0 und 6:4-Sieg gegen Carla Suarez Navarro aus Spanien trifft die US-Amerikanerin im Achtelfinale nun auf Ana Ivanovic.

Die Serbin behielt gegen die Australierin Samantha Stosur mit 5:7 und 2:6 die Oberhand. Wesentlich schlechter erwischte es ihre Landsfrau Jelena Jankovic. Die ehemalige Nummer Eins der Welt musste den Traum von ihrem ersten Grand-Slam-Titel erneut früher als ihr lieb war begraben. In einer hart umkämpften Partie zog die 24-Jährige gegen Melanie Oudin mit 7:6 (10:8), 5:7 und 2:6 den Kürzeren(USA)

Die Weltranglistenerste Dinara Safina hatte hingegen mit dem Einzug ins Achtelfinale wenig Mühe. Gegen die Belgierin Kirsten Flipkens setzte sich die Russin mit 7:5 und 6:1 durch. In der nächsten Runde wartet nach ihrem Sieg gegen Flavia Pennetta nun Amelie Mauresmo (Frankreich) auf Safina.

Die an Nummer neun gesetzte Polin Caroline Wozniacki ist nach ihrem Zwei-Satz-Sieg gegen Anabel Medina Garrigues (Spanien) ebenfalls in die Runde der letzten 16 eingezogen und trifft nun auf Sabine Lisicki, die gegen die Russin Swetlana Kusnezowa gewann.

© SID

Startseite
Serviceangebote