Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis WTA Daniilidou triumphiert in Hobart kampflos

Eleni Daniilidou hat das Tunier in Hobart gewonnen. Bei ihrem fünften WTA-Titel profitierte die Griechin allerdings von einer Fußverletzung ihrer Finalgegnerin Wera Swonarewa (Russland), die nicht antreten konnte.

Die Griechin Eleni Daniilidou hat das Turnier im australischen Hobart gewonnen. Bei ihrem fünften WTA-Titel profitierte die Nummer 42 der Weltrangliste allerdings vom Verletzungspech ihrer Finalgegnerin Wera Swonarewa.

Die an Nummer zwei gesetzte Russin war im Training mit dem linken Fuß umgeknickt und konnte trotz anschließender Behandlung nicht zum Endspiel antreten. Ob sie bei den am Montag in Melbourne beginnenden Australian Open spielen kann, ist fraglich. Auftaktgegnerin der Russin beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres ist die Japanerin Ai Sugiyama.

Henin holt in Sydney 40. Karriere-Titel

Die Weltranglistenerste Justine Henin hat derweil mit dem 40. Turniersieg ihrer Tennis-Karriere die Favoritenstellung für die am Montag beginnenden Australian Open unterstrichen. Im Finale von Sydney setzte sich Henin 4:6, 6:2, 6:4 gegen die Weltranglistenzweite Swetlana Kusnezowa aus Russland durch.

© SID

Startseite
Serviceangebote