Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis WTA Görges in Stockholm weiter, Grönefeld gescheitert

Qualifikantin Julia Görges sorgt beim WTA-Turnier in Stockholm weiter für Furore. Die 18-Jährige setzte sich im Achtelfinale mit 0:6, 6:2, 7:6 gegen Klara Zakopalova durch. Anna-Lena Grönefeld ist dagegen ausgeschieden.

Qualifikantin Julia Görges bleibt beim WTA-Turnier in Stockholm weiter in der Erfolgsspur. Die 18-Jährige aus Bad Oldesloe gewann ihr Achtelfinale gegen die Tschechin Klara Zakopalova mit 0:6, 6:2, 7:6 und steht damit bei einem WTA-Turnier zum ersten Mal unter den letzten Acht. Nächste Gegnerin ist nun die an Nummer drei gesetzte Emilie Loit aus Frankreich.

Grönefeld ausgeschieden

Anna-Lena Grönefeld ist dagegen in der schwedischen Hauptstadt ausgeschieden. Die Nordhornerin unterlag der Bulgarin Swetana Pironkowa in zwei Sätzen 4:6 und 4:6. Für Grönefeld war es bereits die 15. Niederlage im 21. Spiel im Jahr 2007. In der Weltrangliste ist sie bereits auf den 156. Platz abgerutscht.

In der ersten Runde waren bereits Sandra Klösel (München), Tatjana Malek (Bad Saulgau) und Andrea Petkovic (Darmstadt) gescheitert.

© SID

Startseite
Serviceangebote