Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis WTA Görges unterliegt Safarova im WTA-Halbfinale

Beim WTA-Turnier in Quebec ist Julia Görges im Halbfinale an der Tschechin Lucie Safarova gescheitert. Die 20-Jährige verpasste damit ihren ersten Finaleinzug auf der WTA-Tour.
Verpasst ihr erstes WTA-Finale: Julia Görges. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Verpasst ihr erstes WTA-Finale: Julia Görges. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Julia Görges aus Bad Oldesloe hat in Quebec ihr erstes Finale auf der WTA-Tour verpasst. Die 20-Jährige unterlag in der Vorschlussrunde der mit 220 000 Dollar dotierten Veranstaltung der als Nummer vier eingestuften Tschechin Lucie Safarova in 65 Minuten mit 3:6 und 2:6. Görges durfte sich nach der Niederlage mit einem Preisgeld von 10 200 Dollar trösten.

Fed-Cup-Spielerin Julia Görges konnte den ersten Satz zunächst offen gestalten, doch beim Stand von 3:4 kassierte sie das vorentscheidende Break. Nach 31 Minuten entschied Safarova den ersten Durchgang für sich. Die 22-Jährige schaffte gleich im ersten Spiel des zweiten Satzes ein erneutes Break und legte damit den Grundstein zum Einzug in ihr siebtes WTA-Finale, von denen sie vier gewann.

© SID

Startseite
Serviceangebote