Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis WTA Grönefeld beißt in Doha auf Granit

Die Leidenszeit von Anna-Lena Grönefeld geht weiter. Eine Woche nach ihrem Erstrunden-Aus in Dubai verlor die Nordhornerin auch beim WTA-Turnier in Doha in Rund eins. Gegen Katerina Bondarenko hieß es 5:7, 6:4, 3:6.

Anna-Lena Grönefeld ist beim WTA-Turnier in Doha/Katar in der ersten Runde ausgeschieden. Die Nordhornerin, an Position sieben der Setzliste notiert, unterlag der Ukrainerin Katerina Bondarenko in einem spannenden Match am Ende mit 5:7, 6:4, 3:6.

Für Grönefeld, einst als kommender deutscher Star im Frauen-Tennis gefeiert, war es im sechsten Saisonturnier bereits die fünfte Niederlage. In der Vorwoche war auch beim Wettbewerb in Dubai in der Auftaktrunde Endstation.

Weiter ist hingegen Landsfrau Julia Görges. Die 18-Jährige besiegte die Ungarin Agnes Szavay relativ problemlos mit 6:2, 6:3. In der zweiten Runde trifft die Wahlstedterin allerdings auf Mitfavoritin Julia Kusnetzowa aus Russland.

© SID

Startseite
Serviceangebote