Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis WTA Henin im Endspiel von Sydney gegen Kusnezowa

Beim WTA-Turnier in Hobart haben Justine Henin und Swetlana Kusnezowa das Endspiel erreicht. Henin setzte sich im Halbfinale gegen Ana Ivanovic durch, Kusnezowa behielt gegen Nicole Vaidisova die Oberhand.

Drei Tage vor dem Beginn der Australian Open in Melbourne steht der Weltranglistenersten Justine Henin noch ein echter Härtetest bevor. Die Australian-Open-Siegerin von 2004 hat bei der Generalprobe in Sydney das 56. WTA-Endspiel ihrer Karriere erreicht und trifft dort auf die an Nummer zwei eingestufte Russin Swetlana Kusnezowa.

"Solche engen Spiele sind als Test für die Australian Open sehr wichtig", sagte Henin nach ihrem 6:2, 2:6, 6:4-Halbfinalsieg gegen die Serbin Ana Ivanovic. Im Sydney-Finale, das sie bereits 2004 und 2006 gewann, erwartet die Belgierin im ersten Duell mit Kusnezowa seit fast zwei Jahren noch mehr Gegenwehr. Kusnezowa siegte in der Vorschlussrunde 7:5, 7:6 (7:4) gegen die Tschechin Nicole Vaidisova.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite