Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tennis WTA Hingis erreicht Tokio-Finale, Scharapowa verletzt

Beim WTA-Turnier in Tokio ist die Schweizerin Martina Hingis ins Finale eingezogen. Hingis setzte sich gegen Jelena Dementjewa (Russland) mit 6:4, 6:3 durch. Maria Scharapowa gab im Halbfinale verletzt auf.

Martina Hingis hat zum achten Mal in ihrer Karriere das Endspiel des WTA-Turniers in Tokio erreicht. Die Schweizerin entschied die Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Titelverteidigerin Jelena Dementjewa (Russland) mit 6:4, 6:3 für sich.

Dagegen musste die Weltranglistenerste Maria Scharapowa (Russland) eine Woche nach ihrer Finalniederlage bei den Australian Open gegen Serena Willimas (USA) gegen die Serbin Ana Ivanovic wegen einer Kniesehnenverletzung aufgeben.

© SID

Startseite
Serviceangebote