Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tischtennis International Boll und Süß machen Sprung in der Weltrangliste

Die beiden Doppel-Vizeweltmeister Timo Boll (Gönnern) und Christian Süß (Düsseldorf) haben in der Tischtennis-Weltrangliste einen Sprung nach vorn gemacht. Grund dafür sind die starken Auftritte bei der jüngsten Team-WM.

Die glanzvollen Auftritte der Doppel-Vizeweltmeister Timo Boll (Gönnern) und Christian Süß (Düsseldorf) bei der Tischtennis-Mannschafts-WM in Bremen spiegeln sich auch in der neuen Weltrangliste wider. Trotz seiner Niederlage gegen Spitzenreiter und Weltmeister Wang Liqin verkürzte Weltcupsieger Boll auf Platz zwei den Rückstand auf den Chinesen um fünf Punkte auf 102 Zähler. Süß sprang mit seiner 5:2-Bilanz in Bremen um sechs Plätze auf Rang 50 vor und gehört damit erstmals zu den "Top 50" der Welt. Ex-Europameister Jörg Roßkopf (Gönnern) fiel als zweitbester Deutscher um einen Rang auf Position 35 zurück.

Bei den Damen verlor Rekordmeisterin Nicole Struse (Kroppach) als höchstnotierte Spielerin des Deutschen Tischtennis-Bundes (Dttb) drei Plätze und belegt damit Position 19. Unverändert die Nummer eins ist Olympiasiegerin und Weltmeisterin Zhang Yining vor zwei weiteren Chinesinnen. Beste Europäerin ist die Kroatin Tamara Boros auf Rang acht.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite