Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tischtennis International Düsseldorfer Ovtcharov im Halbfinale

Dimitrij Ovtcharov von Borussia Düsseldorf hat beim Auftakt der diesjährigen Pro Tour einen Achtungserfolg erzielt. Nach einem 4:3 gegen den Weltklassespieler Chih-Yuan Chuan steht der 19-Jährige im Halbfinale.

Beim Pro-Tour-Auftakt im slowenischen Velenje hat Tischtennis-Jungstar Dimitrij Ovtcharov das Halbfinale erreicht. Der 19 Jahre alte Düsseldorfer setzte sich im Viertelfinale mit 4:3 (10:12, 11:7, 6:11, 11:5, 8:11, 11:8, 11:9) gegen den Weltklassespieler Chih-Yuan Chuan aus Taiwan durch, zuvor schlug er seinen Vereins- und Nationalmannschaftskollegen Christian Süß klar mit 4:1 (11:8, 11:7, 11:8, 10:12, 11:8). In der Vorschlussrunde am Samstag trifft Ovtcharov auf Ex-Weltmeister Wladimir Samsonow (Weißrussland). Dreifach-Europameister Timo Boll (Düsseldorf) hatte wegen einer Knieverletzung auf einen Start verzichtet.

Zuvor hatte das Frauen-Doppel Kristin Silbereisen und Wu Jiaduo das Halbfinale des mit knapp 123 000 Dollar dotierten Turniers verpasst. Das Duo aus Busenbach und Kroppach unterlag im Viertelfinale Daniela Dodean und Elizabeta Samara aus Rumänien mit 3:4 (10:12, 11:9, 11:8, 8:11, 11:5, 11:13, 9:11). Im Einzel war Deutschlands Nummer eins und Titelfavoritin Wu Jiadou bereits in der zweiten Runde an der Spanierin Zhu Fang mit 3:4 gescheitert.

Das Turnier in Velenje bildet den Auftakt der diesjährigen Pro Tour, bei der auf 16 Stationen insgesamt 2,24 Mill. Dollar Preisgeld ausgeschüttet werden. Die German Open in Berlin vom 19. bis 23. November sind die einzige deutsche Veranstaltung der Serie.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite