Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tischtennis Turnier Boll besiegt Schlager im Finale von Moskau

Timo Boll hat den European Supercup in Moskau gewonnen. Im Finale besiegte der Düsseldorfer Werner Schlager aus Österreich klar mit 4:1 Sätzen.
Kämpft um den Finaleinzug in Moskau: Timo Boll. Foto: AFP Quelle: SID

Kämpft um den Finaleinzug in Moskau: Timo Boll. Foto: AFP

(Foto: SID)

Timo Boll hat nach seinem Dreifach-Triumph bei den Tischtennis-Europameisterschaften auch den mit 96 000 Euro dotierten European Supercup in Moskau für sich entschieden. Im Endspiel bezwang der Düsseldorfer Ex-Weltmeister Werner Schlager aus Österreich 4:1 (7:11, 11:9, 11:6, 11:4, 11:9).

Im Halbfinale hatte der Titelverteidiger den Schweden Jörgen Persson mit 4:1 (11:9, 11:5, 8:11, 11:7, 11:7) bezwungen. Dabei verlor Boll überhaupt erst seinen ersten Satz, nachdem er in der Vorrunde alle drei Spiele gegen den Dänen Michael Maze, Schlager und den Kroaten Zoran Primorac souverän 4:0 gewonnen hatte. Schlager hatte sich gegen Vize-Europameister Wladimir Samsonow mit 4:3 durchgesetzt. Der Weißrusse holte sich durch ein 4:2 gegen Persson schließlich Platz drei.

"Die Belastung war sehr hoch, aber Timo hat die Spiele dominiert und sich souverän durchgesetzt", sagte Bundestrainer Richard Prause. Der Düsseldorfer Dimitrij Ovtcharov war nach Niederlagen gegen Persson (2:4) und Samsonow (3:4) sowie nur einem Sieg gegen den Russen Igor Rubzow (4:0) in der Vorrunde ausgeschieden. "Sein Auftritt hatte Licht und Schatten", meinte Prause.

© SID

Startseite
Serviceangebote