Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tischtennis Turnier Ma Lin erneut zu stark für Timo Boll

Weltcupsieger Ma Lin entwickelt sich immer mehr zum Angstgegner von Timo Boll. Bei den Kuwait Open verlor der deutsche Tischtennis-Profi zum zweiten Mal binnen einer Woche ein Halbfinale gegen den Chinesen.

Timo Boll kann gegen Ma Lin einfach nicht gewinnen. Der deutsche Tischtennis-Profi kassierte bei den Kuwait Open bereits die zweite Niederlage binnen einer Woche gegen den Chinesen. Boll unterlag Ma Lin im Halbfinale deutlich mit 0:4. Bereits in der Vorwoche war der Weltranglistenvierte in Katar in der Vorschlussrunde am derzeit besten Spieler der Welt gescheitert.

"Wenn er einmal führt und frei aufspielt, ist er nur schwer zu halten. Aber ich bin zufrieden mit meiner Leistung, denn ich habe viel besser als in Katar gespielt. Es geht stetig bergauf", meinte Boll, dem in Januar zwei Magen-Darm-Infektionen und eine Erkältung zu schaffen gemacht hatten.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite