Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tischtennis Turnier Süß noch mit Chance auf Olympiaqualifikation

Der Tischtennisprofi Christian Süß wird bei dem Olymipa-Qualifikationsturnier in Nantes im letzten Spiel der Gruppe D auf Aleksandr Smirnov treffen. Der Deutsche will nach Peking.

Im letzten Spiel der Gruppe D am Donnerstag gegen Aleksandr Smirnov aus Estland hat der zweifache Tischtennis-Europameister Christian Süß beim Olympia-Qualifikationsturnier in Nantes noch alle Chancen im Rennen um eines der elf Einzeltickets für Peking. Den Deutschen erwartet ein "Endspiel" um den Einzug in die erste K.o.-Runde. Der 22-Jährige von Borussia Düsseldorf bezwang nach einem 2:4 zum Auftakt gegen den Portugiesen Tiago Apolonia (13:11, 11:7, 6:11, 7:11, 8:11, 7:11) den Weißrussen Jewgeni Tschttschetinin mit 4:2 (11:4, 11:6, 11:9, 9:11, 9:11, 13:11).

In einer ähnlichen Situation befindet sich Zhenqi Barthel aus Holsterhausen, die nach einem 4:2 (11:9, 11:5, 5:11, 11:3, 12:14, 11:6) gegen die Rumänin Cristina Hirici trotz einer 3:1-Führung 3:4 (11:4, 11:5, 6:11, 13:11, 4:11, 1:11, 11:13) gegen Tatjana Kostromina (Weißrussland) verlor. Barthel benötigt am Donnerstag nun einen Sieg gegen Elena Mocrousov aus Mazedonien.

In Nantes werden nach einem überaus komplizierten System bei Herren und Damen jeweils elf Olympia-Startplätze vergeben.

© SID

Startseite
Serviceangebote