Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Triathlon International Daniel Unger verpasst knapp einen Podestplatz

Als beste deutsche Triathleten erreichten Daniel Unger und Maik Petzold in Madrid die Ränge vier und fünf. Anja Dittmer wurde Sechste. Im Halb-Ironman in Rapperswil/Schweiz kam Konstantin Bachor auf Rang fünf.

Beim Weltcup in Madrid haben die deutschen Triathleten Daniel Unger (Mengen) und Maik Petzold (Bautzen) nach ordentlichen Leistungen nur knapp das Treppchen verpasst und Rang vier und fünf belegt. Das gute deutsche Ergebnis in der spanischen Hauptstadt rundete Anja Dittmer (Neubrandenburg) als Sechste ab. Nach 1,5km Schwimmen, 40km Radfahren und 10km Laufen landeten der Tscheche Filip Ospaly und Vanessa Fernandes aus Portugal jeweils vorn.

Beim ersten Halb-Ironman in Rapperswil-Jona in der Schweiz belegte der Wolfsburger Konstantin Bachor den fünften Platz. Nach 1,4km Schwimmen, 90km auf dem Rad und 21,1km Laufen gewannen die Schweizer Ronnie Schildknecht und Nicola Spierig.

© SID

Startseite
Serviceangebote