Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Verletzter Sebrle in Ratingen nicht am Start

Der weltbeste Zehnkämpfer Roman Sebrle muss auf das Mehrkampf-Meeting in Ratingen am Wochenende verzichten. Der angeschlagene Tscheche will im Hinblick auf die WM kein Risiko eingehen.

Ohne den großen Star wird das Mehrkampf-Meeting in Ratingen über die Bühne gehen. Zehnkampf-Weltrekordler Roman Sebrle wird am Wochenende fehlen, wenn die deutschen "Könige der Athleten" um insgesamt sechs Mehrkampf-Tickets für die Leichtathletik-WM in Helsinki (6.-14. August) kämpfen. "Er hat beim Europacup in Florenz eine leichte Verletzung erlitten, will nichts riskieren", erklärte Alfons Juck, Manager des Olympiasiegers, am Dienstag auf Anfrage.

Neben U23-Europameister Stefan Niklaus (Berlin/8 074), der als bisher einziger deutscher Zehnkämpfer die Norm von 8 050 Zählern schaffte, wollen in Ratingen der frühere Junioren-Weltmeister Dennis Leyckes (Uerdingen/Dormagen), Stefan Drews (Leverkusen) und Lars Albert (Elm) das WM-Ticket lösen. Bei den Frauen haben bisher die Weltranglisten-Neunte Sonja Kesselschläger (Neubrandenburg/6 221), Christine Schulz (Leverkusen), Lilli Schwarzkopf (Paderborn/6 146) und Katja Keller (Potsdam/6 130) die Norm (6 100) erfüllt, doch die frühere Hallen-Europameisterin Karin Ertl (Fürth) und Claudia Tonn (Paderborn/6 046) wollen ebenfalls eines der drei WM-Tickets.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%