Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Bundesliga Friedrichshafen siegt zum Viertelfinal-Auftakt

Der VfB Friedrichshafen hat beim Viertelfinal-Auftakt der Play-offs den TV Rottenburg mit 3:0 besiegt und kann bereits am Mittwoch in Tübringen den Einzug ins Halbfinale sichern.
Friedrichshafen freut sich über den Sieg. Foto: VfB Friedrichshafen Quelle: SID

Friedrichshafen freut sich über den Sieg. Foto: VfB Friedrichshafen

(Foto: SID)

Volleyball-Serienmeister VfB Friedrichshafen hat zum Auftakt des Play-off-Viertelfinals wie erwartet den ersten Schritt in Richtung Halbfinale geschafft. Die Männer vom Bodensee bezwangen in der Best-of-three-Runde den TV Rottenburg 3:0 (25:16, 25:15, 25:18) und können bereits am Mittwoch in Tübingen das Weiterkommen perfekt machen. Im Falle einer Niederlage müsste ein drittes Match am kommenden Samstag in Friedrichshafen entscheiden.

Der Moerser SC unterlag zum Viertelfinal-Auftakt gegen Netzhoppers Wusterhausen 0:3 (22:25, 21:25, 25:27). Außerdem kämpfen Pokalsieger Generali Unterhaching gegen VC Bad Dürrenberg/Spergau und der SCC Berlin gegen evivo Düren um den Einzug in die Runde der besten Vier.

"Wir haben in allen Bereichen gut gespielt", sagte Friedrichshafens Trainer Stelian Moculescu: "Ich bin zufrieden. Wir haben diese Aufgabe so erledigt, wie wir uns das vorgenommen hatten. " Vor 2000 Zuschauern war Georg Grozer junior mit 14 Zählern der beste Punktesammler. Der VfB peilt seinen fünften Titel hintereinander an.

© SID

Startseite
Serviceangebote