Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball EM Trio bleibt weiter ungeschlagen

In Vizeweltmeister Polen, dem Olympiadritten Russland sowie Bulgarien nehmen bei der Vollyball-Europameisterschaft in der Türkei drei Teams ungeschlagen Kurs auf das Halbfinale.
Polens Volleyballer blockten gut und bezwangen EM-Titelverteidiger Spanien. Foto: AFP Quelle: SID

Polens Volleyballer blockten gut und bezwangen EM-Titelverteidiger Spanien. Foto: AFP

(Foto: SID)

Vizeweltmeister Polen, der Olympiadritte Russland und Bulgarien bleiben bei der Volleyball-Europameisterschaft in der Türkei ungeschlagen und steuern auf das Halbfinale zu. In der deutschen Gruppe in Izmir mühte sich Polen beim Zwischenrunden-Auftakt zu einem 3:2 gegen Titelverteidiger Spanien und führt die Tabelle mit 6:0 Punkten an. Dahinter folgen Frankreich (4:2 Punkte/3:1 gegen die Slowakei) und Griechenland (4: 2/1:3 gegen Deutschland), die am Mittwoch aufeinandertreffen.

In der Zwischenrunde in Istanbul ließen Russland (3:1 gegen Serbien) und Bulgarien (3:0 gegen Finnland) ihren Gegnern keine Chance. Einziger Verfolger des mit 6:0 Punkten führenden Duos sind die Niederlande (4:2), die sich mit 3:1 gegen Italien durchsetzten. Der mehrmalige Europameister und WM-Gastgeber von 2010 hat damit 0:6 Punkte auf dem Konto und vorzeitig alle Chancen aufs Halbfinale verspielt.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote