Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Europapokal Volleyball-Teams in "Königsklasse" mit Niederlagen

Nach Niederlagen gegen zwei Topteams müssen evivo Düren und der VfB Friedrichshafen in der Champions League der Volleyballer um den Einzug in die nächste Runde bangen. Beide Teams liegen nur auf Gruppenplatz vier.

Um den Einzug in die nächste Runde müssen die deutschen Champions-League-Starter evivo Düren und VfB Friedrichshafen nach ihren jüngsten Niederlagen bangen. Beim Wiedereinstieg in die "Königsklasse" nach dem starken neunten Platz des deutschen Volleyball-Nationalteams bei der Weltmeisterschaft in Japan verlor Vizemeister Düren mit 1:3 (26.24, 21:25, 21:25, 23:25) gegen den letztjährigen Finalteilnehmer Lokomotive Belgorod/Russland.

Der deutsche Meister und Pokalsieger Friedrichshafen hatte zuvor mit 2:3 (29:27, 17:25, 25:19, 17:25, 18:20) beim ungeschlagenen Gruppenfavoriten Panathinaikos Athen verloren. Mit jeweils zwei Siegen und Niederlagen belegen die beiden deutschen Teams derzeit Platz vier in ihrer Gruppe. In den Sechser-Gruppen erreichen jedoch nur die jeweils ersten drei Mannschaften die nächste Runde.

© SID

Startseite
Serviceangebote