Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball International Halbfinale ohne Olympiasieger China

Olympiasieger China hat überraschend das Halbfinale bei der Weltserie der Volleyballerinnen verpasst. Die Chinesinnen verloren beim Finalturnier in Reggio Calabria ihr zweites Match gegen Gastgeber Italien 0:3.

Das Halbfinale bei der Weltserie der Volleyballerinnen wird ohne Olympiasieger China stattfinden. Beim Finalturnier in Reggio Calabria verloren die Chinesinnen überraschend ihr zweites Match in Pool A gegen Gastgeber Italien 0:3 (17:25, 17:25, 14:25) und wurden nur Letzter der Gruppe. Im Halbfinale stehen sich Italien und Russland sowie Brasilien und Kuba gegenüber.

Italien setzte sich aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor Kuba und China (alle 2:2 Punkte) durch, den Chinesinnen hätte ein Satzgewinn zum Abschluss zum Weiterkommen gereicht. In Pool B gewann Titelverteidiger Brasilien auch sein zweites Match gegen die sieglosen Japanerinnen 3:1 (23:25, 25:22, 25:16, 25:17). Russland (2:2 Punkte) belegte Rang zwei.

© SID

Startseite