Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball International Weltverband gibt nationalen Verbänden freie Hand

Der Fivb hat die Entscheidung über eine geplante Limitierung von ausländischen Spielern an die nationalen Verbände übertragen. Diese sollen nun über eine Einführung entscheiden.
Der Weltverband kippt die Limitierung ausländischer Spieler. Foto: AFP Quelle: SID

Der Weltverband kippt die Limitierung ausländischer Spieler. Foto: AFP

(Foto: SID)

Der Volleyball-Weltverband Fivb hat die für 2010 geplante Limitierung der ausländischen Spieler wieder gekippt. Die Entscheidung soll künftig bei den nationalen Verbänden liegen. "Jeder Verband hat das Recht, über die Zusammensetzung der Mannschaften in ihren Ligen und Meisterschaften zu entscheiden", teilte die Fivb am Freitag mit.

"Von Seiten der Deutschen Volleyball Liga wird es keinerlei Limitierungen geben. Das wäre absolut kontraproduktiv. Ausländische Spieler machen die Liga attraktiv", sagte DVL-Geschäftsführer Thorsten Endres. Auch Stelian Moculescu, Trainer von Meister VfB Friedrichshafen, ist zufrieden: "Ich bin begeistert. Das ist die richtige Entscheidung. Da ist den Verantwortlichen ein Licht aufgegangen."

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%