Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Nationalmannschaft Deutsche Volleyballer schlagen die Niederlande

In der Europaliga feierte die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft einen knappen 3:2-Sieg gegen Vorjahressieger Niederlande. Ein Nachwuchstrio brachte dabei die Entscheidung.

Gegen Vorjahressieger Niederlande feierte die deutsche Volleyball-Nationalmannschaft in der Europaliga einen wichtigen Sieg. Die deutsche Auswahl setzte sich in Oldenburg mit 3:2 (25:23, 25:23, 22:25, 23:25, 15:9) durch und bleibt zum Auftakt des zweiten Vorrunden-Wochenendes Tabellenführer der Gruppe A.

Im entscheidenden fünften Satz erwischte Deutschland den besseren Start und ging mit 6:3 in Führung. Auch dank der Einwechslung eines Nachwuchstrios für die nach hartem Training erschöpften etablierten Spieler gab die Mannschaft den Vorsprung nicht mehr aus der Hand. Beim ersten Heimspiel wurde das Team des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) von Co-Trainer Michael Warm betreut, da Bundestrainer Stelian Moculescu wegen Herzbeschwerden eine Pause einlegt und auch bei den folgenden Auswärtspartien gegen Spanien fehlen wird.

Am Samstag trifft Deutschland in Bielefeld (19.00 Uhr) erneut auf die Niederlande. Das DVV-Team war mit einem Sieg und einer Niederlage gegen Außenseiter Belgien in die Europaliga gestartet.

© SID

Startseite
Serviceangebote