Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Nationalmannschaft Dritter Sieg im dritten Spiel für Volleyballer

Die deutschen Volleyballer haben im dritten Spiel beim Turnier im polnischen Olsztyn ihren dritten Sieg gefeiert. Das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu gewann 3:1 (25:15, 25:20, 21:25, 25:22) gegen die Slowakei.

Die deutschen Volleyballer bleiben beim Sechsländerturnier im polnischen Olsztyn auch weiterhin ungeschlagen. In ihrem dritten Spiel holte sich das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu mit einem 3:1-Sieg (25:15, 25:20, 21:25, 25:22) gegen die Slowakei den dritten Erfolg im dritten Spiel. Zuvor hatte Deutschland 3:0 gegen Außenseiter Großbritannien und 3:1 gegen den kommenden EM-Vorrundengegner Serbien gewonnen. Im nächsten Spiel gegen den ebenfalls ungeschlagenen Vize-Weltmeister Polen fällt am Samstag (15 Uhr) die Vorentscheidung über den Turniersieg.

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) zeigte wie in den ersten beiden Spielen eine starke Leistung, obwohl der am Finger verletzte Stammzuspieler Simon Tischer zuschauen musste. Beste Spieler waren der demnächst im russischen Odintsowo spielende Jochen Schöps und Björn Andrae mit jeweils 17 Punkten.

Mit den Spielen gegen Polen und den Dauer-Rivalen Niederlande (Sonntag/14.00 Uhr) endet am Wochenende das Turnier, bei dem sich die deutsche Mannschaft auf die Europameisterschaft vom 6. bis 16. August in Russland vorbereitet. Dort will das deutsche Team eine Medaille gewinnen.

© SID

Startseite
Serviceangebote