Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Nationalmannschaft DVV-Frauen unterliegen Japan

Mit einer 0:3-Niederlage gegen Japan sind die deutschen Volleyballerinnen in die EM-Saison gestartet. Am Freitag wartet in Angermünde das zweite Duell gegen die Asiatinnen.
Niederlage für die deutschen Volleyballerinnen. Foto: AFP Quelle: SID

Niederlage für die deutschen Volleyballerinnen. Foto: AFP

(Foto: SID)

Die deutschen Volleyballerinnen sind mit einer Niederlage in die EM-Saison gestartet. Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) unterlag dem Olympiafünften Japan im ersten von drei Duellen innerhalb von 48 Stunden mit 0:3 (19:25, 23:25, 18:25). Am Freitag (19.00 Uhr in Angermünde) sowie am Samstag (18.00 Uhr in Dessau) bieten sich den DVV-Frauen Chancen zur Revanche.

Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti war gegen die Nummer sechs der Weltrangliste in den entscheidenden Phasen nicht konzentriert genug und verspielte im zweiten Satz eine 19: 11-Führung. "Wir sind dennoch eigentlich zufrieden, haben gut gekämpft und den Japanerinnen viele lange Ballwechsel geboten", sagte Spielführerin Christiane Fürst (Foppapedretti Bergamo) nach dem Duell in Eisenhüttenstadt.

Nach der Länderspielserie gegen Japan reist die DVV-Auswahl in die Schweiz, wo in Montreux Spiele gegen Olympiasieger Brasilien, den Olympia-Dritten China sowie die Ex-Europameister Polen und Niederlande auf dem Programm stehen. Die EM-Endrunde in Polen (25. September bis 4. Oktober) ist der Saisonhöhepunkt.

© SID

Startseite
Serviceangebote