Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Nationalmannschaft Volleyball-"Oldie" Bergmann hat genug

Volleyballer Ralph Bergmann hat das Ende seiner sportlichen Laufbahn erklärt. Der 39 Jahre alte 2,06-m-Hüne absolvierte 225 Einsätze für die deutsche Nationalmannschaft.
Beendet seine aktive Karriere: Ralph Bergmann. Foto: Bongarts/Getty Images Quelle: SID

Beendet seine aktive Karriere: Ralph Bergmann. Foto: Bongarts/Getty Images

(Foto: SID)

Der 225-malige Volleyball-Nationalspieler Ralph Bergmann hat seine sportliche Karriere beendet. Dies teilte der 39-jährige Schwabe am Montag mit: "Es hat jetzt einfach gereicht, es war ein inneres Gefühl, das hochgekommen ist. Ich habe mit der Teilnahme an EM, WM und Olympia viele Ziele erreicht, und dann verschieben sich in meinem Alter auch die Prioritäten." Der Mittelblocker war zuletzt für den türkischen Klub Halkbank Ankara aktiv.

Bergmann nahm unter anderem an sechs Europameisterschaften und einer WM teil. Sportlicher Höhepunkt war die Olympia-Teilnahme 2008 in Peking. Auf Vereinsebene war der Globetrotter in sieben Ländern für insgesamt zwölf Profi-Vereine tätig. Insgesamt errang der 2,06-m-Hüne vier Meistertitel, darunter zwei in Deutschland für Moers (1992) und Wuppertal (1997).

© SID

Startseite
Serviceangebote