Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Olympia Spanien und Serbien haben Olympia-Ticket im Blick

Im Endspiel des Qualifikations-Turniers in Izmir treffen am Sonntag die Volleyballer aus Spanien und Serbien aufeinander. Nur der Sieger löst das Ticket für die Olympischen Spiele in Peking.

Im Kampf um das begehrte Ticket für die Olympischen Spiele in Peking sind nur noch zwei Nationen übrig geblieben. Volleyball-Europameister Spanien und der EM-Dritte Serbien spielen am Sonntag im türkischen Izmir um die Teilnahme an Olympia. Im Halbfinale des Qualifikations-Turniers bezwangen die Spanier den EM-Vierten Finnland 3:1 (25:22, 21:25, 25:16, 25:16), die Serben setzten sich gegen die Niederlande 3:0 (25:23, 27:25, 25:21) durch.

Die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) hatte den Einzug in die Vorschlussrunde nach Siegen gegen Gastgeber Türkei (3:2) und Serbien (3:2) sowie einer Niederlage gegen Finnland (0:3) verpasst. Das Team von Bundestrainer Stelian Moculescu muss nun vom 23. bis 25. Mai ein Vierer-Turnier in Düsseldorf gewinnen, um erstmals seit 1972 an Olympischen Spielen teilzunehmen.

© SID

Startseite