Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Volleyball Turnier Brasilien zu stark für deutsche Volleyballerinnen

Die deutschen Volleyballerinnen haben beim Acht-Nationen-Turnier eine herbe Auftaktniederlage eingesteckt. Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti verlor 0:3 gegen Brasilien.
Auftaktniederlage für deutsche Volleyballerinnen. Foto: AFP Quelle: SID

Auftaktniederlage für deutsche Volleyballerinnen. Foto: AFP

(Foto: SID)

Als krasser Außenseiter haben die deutschen Volleyballerinnen zum Auftakt des Acht-Nationen-Turniers in Montreux/Frankreich in der Vorrundengruppe A mit 0:3 (20:25, 19:25, 14:25) gegen Olympiasieger Brasilien verloren.

Weitere Gegner der Mannschaft von Bundestrainer Giovanni Guidetti sind am Mittwoch (18.30 Uhr) der Olympia-Dritte China und am Donnerstag (16.30 Uhr) der EM-Gastgeber Polen. Die beiden Gruppenbesten erreichen die Halbfinals. In der Gruppe B spielen der dreimalige Olympiasieger Kuba, Europameister Italien, die Niederlande und Japan.

Guidetti verzichtet in Montreux auf die Weltklasse-Mittelblockerin Christiane Fürst (Pesaro), die eine Regenerationspause erhält. Bei der entscheidenden WM-Qualifikation in Almere/Niederlande (17. bis 19. Juli) steht sie aber wieder zur Verfügung.

© SID

Startseite
Serviceangebote