Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wasserball Bundesliga Wasserball-Bundesligist Gronau zieht sich zurück

Die deutsche Wasserball-Bundesliga der Frauen startet die neue Saison mit nur noch neun Vereinen. Der zweimalige Meister SV Gronau hat sich auf Grund von personellen Problemen zurückgezogen.

Wegen personeller Probleme hat sich der SV Gronau aus der Frauen-Wasserball-Bundesliga zurückgezogen. Die höchste Spielklasse wird im Herbst damit nur noch mit neun Vereinen in die neue Saison starten.

Drei langjährige Stammspielerinnen hatten in Gronau jeweils ihre Karriere beendet, zwei verließen die Nordwestfalen aus Studiengründen, zwei weitere wechselten in die Niederlande.

Zwischen 1993 und 1999 wurde Gronau zweimal Meister und gewann fünfmal den nationalen Pokal. Die vergangene Saison hatte der SV als Tabellendritter abgeschlossen.

© SID

Startseite
Serviceangebote