Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wasserball International Auftaktsieg für Spandau, Duisburg gescheitert

Der deutsche Wasserball-Meister Spandau 04 Berlin ist mit einem Sieg in die Euro-League-Qualifikation gestartet. Der Bundesligist setzte sich 3:0 gegen Galatasaray Istanbul durch.
Spandau 04 Berlin siegte zum Turnier-Auftakt. Foto: SID Images/AFP/ Quelle: SID

Spandau 04 Berlin siegte zum Turnier-Auftakt. Foto: SID Images/AFP/

(Foto: SID)

Der deutsche Wasserball-Meister Spandau 04 Berlin ist mit einem Sieg in die Euro-League-Qualifikation gestartet. Beim Turnier der Gruppe A im slowenischen Kosice setzte sich der Bundesligist 3:0 gegen den türkischen Vertreter Galatasaray Istanbul durch.

Dagegen hat der ASC Duisburg die Qualifikation in der Gruppe B verpasst. In Istanbul musste sich der deutsche Pokalsieger und Vizemeister zunächst dem italienischen Klub Leonessa Brescia 8:12 geschlagen geben, dann folgte ein 9:10 gegen NC Vouliagmeni aus Griechenland.

Am Donnerstag waren die Duisburger kampflos zu einem 10:0-Sieg gekommen, weil Kontrahent BMK Charkow aus der Ukraine nicht antrat. Trotz der schlechten Bilanz kann Duisburg zumindest die Qualifikation für die LEN-Trophy, den zweithöchsten Wettbwerb auf europäischer Ebene, noch schaffen. Dafür muss der Bundesligist in der Fünfer-Gruppe mindestens den vierten Platz erreichen. Im letzten Quali-Spiel geht es am Samstag gegen Gastgeber Yuzme Istanbul.

© SID

Der Handelsblatt Expertencall
Startseite