Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Wasserspringen National Wasserspringer Meyer tritt zurück

27 Mal war er deutscher Meister, zweimal Europameister und 2000 in Sydney Olympia-Dritter. Jetzt hat Wasserspringer Heiko Meyer seine aktive internationale Karriere beendet.

Am Ende waren die Verletzungen für Heiko Meyer einfach zu viel. Der ehemalige Europameister und Olympia-Dritte hat am Donnerstag seine aktive internationale Karriere im Wasserspringen beendet. Der 31 Jahre alte Sportsoldat aus Riesa zog die Konsequenzen aus den zahlreichen Rückschlägen. Zuletzt hatte Meyer einen Bänderriss im Fuß erlitten.

Für die Springer im Deutschen Schwimm-Verband ist sein Entschluss ein herber Verlust. Meyer feierte seine größten Erfolge vom Turm. Er war 27 Mal deutscher Meister, zweimal Europameister und holte 2000 in Sydney gemeinsam mit seinem früheren Vereinskameraden Jan Hempel Bronze im Synchronspringen.

© SID

Startseite
Serviceangebote