Fußball-Tippspiel Jetzt legt Russland nach ... oder? Wie unsere Redakteure den zweiten Spieltag tippen

Russland gewinnt weiter, Ronaldo trifft weiter, Deutschland kommt weiter – die Handelsblatt-Redaktion teilt ihre Einschätzungen des zweiten WM-Spieltags.
Kommentieren
Gegen Ägypten will der Gastgeber nachlegen. Quelle: dpa
Russlands Abschlusstraining

Gegen Ägypten will der Gastgeber nachlegen.

(Foto: dpa)

DüsseldorfMit der Partie Russland gegen Ägypten beginnt am Dienstag offiziell der zweite Spieltag der WM-Gruppenphase. Nach dem überraschenden Auftakt, bei dem auch der ein oder andere Handelsblatt-Redakteur ziemlich danebenlag, zeigen wir diesmal die Tipps der Kollegen, die im Tippspiel gewöhnlich vorn mitmischen. Und die unseres WM-Beauftragten. Die Tipp-Inspiration der Redaktion.

Lars Ophüls, Redakteur Unternehmen & Märkte, tippt ...

Mit der frisch geweckten WM-Begeisterung von 144 Millionen Russen im Rücken hat die Sbornaja auch gegen Ägypten leichtes Spiel. Die sind zwar ein anderes Kaliber als der russische Auftaktgegner Saudi-Arabien. Aber mit dem angeschlagenen Topstar Mo Salah verlieren die Ägypter 0:2. Saudi-Arabien dagegen findet auch gegen Uruguay nicht in die Spur und verliert ebenfalls 0:2.

Keine großen Überraschungen sind in der Gruppe B zu erwarten. Portugal wird seiner Favoritenrolle gerecht und schickt Marokko mit 3:0 nach Hause. Nachbar Spanien zieht am Abend nach und besiegt den Iran mit 3:1.

Einen Weckruf ganz anderer Art gab es für die deutsche Nationalelf gegen Mexiko. Doch das Team von Jogi Löw nutzt die lange Pause bis zum Samstag, um sich auf seine Stärken zu besinnen. Mit Marco Reus in der Startelf ist das Defensivbollwerk der Schweden schnell geknackt, und Deutschland meldet sich mit einem 3:0 im Titelrennen zurück.

Claudia Panster, Redakteurin Agenda, tippt ...

Weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Jogi findet die richtigen Worte und Thomas Müller das schwedische Tor! Meine Hoffnungswerte: Jonas Hector ist wieder genesen, Marco Reus spielt von Anfang an, und die Deutschen denken an 1982, als sie ebenfalls das Auftaktspiel verloren – und danach ins Finale kamen. 2:0 geht das Ding aus.

Überhaupt wird das der Spieltag, an dem die Favoriten eine Schippe drauflegen. Frankreich will nachlegen, Portugal, Spanien und Argentinien zeigen, dass sie auch siegen können. Am 2. Spieltag erwarte ich darum keine Überraschungen.

Russland nimmt den Rückenwind aus dem ersten Spiel mit, aber das Ergebnis war deutlich zu hoch. Gegen Mo Salah und Ägypten wird es knapper. 2:1 ist meine Prognose.

Portugal hat eben Ronaldo. Er macht den Unterschied – auch diesmal. 2:0 für den Europameister, klare Sache. Uruguay hat Suarez und Cavani – was soll da gegen die harmlosen Saudis schiefgehen? Dennoch nur ein 1:0. Argentinien – Kroatien, das Topspiel dieses Spieltages, wenn auch erst am Donnerstag. Aber deswegen nehme ich es noch mit rein. Messi wird keinen zweiten schwarzen Tag haben, diesmal tut er das, was ganz Argentinien von ihm erwartet. Die Südamerikaner gewinnen 2:1.

Alexander Möthe, besagter WM-Beauftragter, tippt ...

Irgendwie bin ich wohl der Einzige, der der WM-Euphorie des Gastgebers nicht weiter über den Weg traut. Mo Salah greift für Ägypten in die WM ein. Der wird zwar nicht gleich Ronaldos drei Toren Konkurrenz machen, aber auch die Russen wissen, dass sie mit einem Punkt besser leben können als mit gar keinem. 1:1 tippe ich. Gegen die überforderte Elf aus Saudi-Arabien wird der spielstarke Sturm aus Uruguay – wie oben angesprochen, Suarez und Cavani – auf lange Sicht nicht zu halten sein. Ich setze auf ein 4:0 für die Südamerikaner.

Tatsächlich dürfte Portugal gegen Marokko einen draufmachen. Aber mehr als ein 2:0 ist nicht drin. Torschütze? Raten Sie mal. Der Iran wird am Mittwochabend kein leichter Gegner für Spanien, das Duell dürfte sich eher körperlich abspielen. Entsprechend zäh wird die Partie, die aber am Ende 2:1 an die Iberer geht.

Und wenn die Kollegin vom Spitzenspiel spricht, halte ich einfach mal dagegen: Die Kroaten sind in ihrer aktuellen Form unterschätzt, Argentinien wirkt nicht so, als käme die Messi-Elf schnell ins Rollen. Ich tippe auf ein 1:2 zugunsten der Kroaten.

Ach ja, Deutschland gegen Schweden. Ohne Zlatan Ibrahimovic liegen die Skandinavier dem Weltmeister. Zumal die Schweden nicht so konzertiert verteidigen wie Mexiko. Vor allem aber geht es nach Personalwechsel – natürlich Reus – und der internen Aussprache im DFB-Team diesmal besser. Nicht gut, aber ausreichend. 2:0 für Deutschland.

Startseite

Mehr zu: Fußball-Tippspiel - Jetzt legt Russland nach ... oder? Wie unsere Redakteure den zweiten Spieltag tippen

0 Kommentare zu "Fußball-Tippspiel: Jetzt legt Russland nach ... oder? Wie unsere Redakteure den zweiten Spieltag tippen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%