Matchwinner – noch einmal benötigt

Riesenjubel beim DFB-Team. Doch noch ist das Achtelfinale nicht sicher.

(Foto: AP)

Fußball-WM in Russland 19 Szenarien für Gruppe F – So klappt es für Deutschland mit dem Achtelfinale

Die DFB-Elf hat nach dem 2:1 gegen Schweden viele Trümpfe in der Hand. Doch selbst mit einem Sieg gegen Südkorea kann Schluss sein. Die Szenarien.
1 Kommentar

DüsseldorfFreistoß, Kroos, Tor. Deutschlands Treffer gegen Schweden in der letzten Minute der Nachspielzeit am Samstag war immens wichtig. Denn durch den Sieg hat das DFB-Team die Chancen auf den Einzug ins WM-Achtelfinale deutlich erhöht. Ganz selbst in der Hand hat es das Team dennoch nicht.

Mit einem Sieg ist Deutschland nicht automatisch weiter, mit einer Niederlage nicht unbedingt raus. Der Turniermodus erfordert viel Kopfrechnen – und hat einige wilde Varianten in petto. Alle Szenarien zum dritten und letzten Spieltag der Vorrundengruppe F:

Deutschland gewinnt gegen Südkorea mit wenigstens einem Tor mehr als Schweden gegen Mexiko

Ein deutlicher Sieg gegen Südkorea würde Deutschland im Idealfall den Gruppensieg bescheren – eins von wenigen Szenarien, in dem dieser noch möglich ist. Wenigstens 2:0 sollte es sein, da zeitgleich die Schweden gegen Mexiko triumphieren müssten - bekanntlich reicht da schon ein 1:0. Durch das bessere Torverhältnis würde Deutschland an Mexiko vorbeiziehen und die Schweden hinter sich lassen.

Gruppe F vor dem 3. Spieltag
RangMannschaftSpieleSUNTore+/-Pkt.
1Mexiko22003:126
2Deutschland21012:203
3Schweden21012:203
4Südkorea20021:3-20

Deutschland besiegt Südkorea mit dem gleichen Vorsprung wie Schweden gegen Mexiko – aber Deutschland schießt dabei mehr Tore

Skurril, aber durchaus möglich. Nehmen wir an, Schweden schlägt Mexiko nach hartem Kampf mit 2:1. Und Deutschlands Defensive lässt sich von Südkorea beeindrucken, doch das Spiel geht 3:2 für die Mannschaft aus. Durch die mehr geschossenen Tore bei gleicher Tordifferenz wäre die DFB-Elf Gruppensieger.

Deutschland besiegt Südkorea mit dem gleichen Vorsprung wie Schweden gegen Mexiko – aber Schweden schießt dabei mehr Tore

Der DFB gewinnt mit 1:0 gegen die Koreaner, Schweden gewinnt mit 2.1 gegen Mexiko: Es hieße, Abschied zu nehmen von der WM. Alle drei Teams hätten sechs Punkte und eine Tordifferenz von plus eins. Doch Mexiko und Schweden hätten mehr Tore geschossen. Der direkte Vergleich wiederum würde Schweden zum Gruppensieger machen.

Deutschland gewinnt gegen Südkorea mit wenigstens zwei Toren Unterschied, Schweden gegen Mexiko kommt zum gleichen Ergebnis

Egal, ob beide Teams 2:0, 3:0, 4:1 oder 17:12 spielen: In dem Fall wäre das DFB-Teams ob des direkten Vergleichs mit Schweden Gruppenerster, beide Teams würden aufgrund der Tordifferenz an Mexiko vorbeiziehen.

Deutschland gewinnt mit einem Tor Vorsprung gegen Südkorea, Schweden erreicht das gleiche Ergebnis gegen Mexiko

1:0 für den DFB, 1:0 für die Skandinavier. Da wird es kompliziert. Denn mit dem Ergebnis stünden Deutschland, Schweden und Mexiko mit je 3:2 Toren und 6 Punkten identisch da. Es schlägt die Stunde des direkten Vergleichs, der nur die Partien der drei Teams gegeneinander berücksichtigt. Deutschland hat 2:1 gegen Schweden verloren und 0:1 gegen Mexiko verloren – 2:2 Tore, 3 Punkte. Schweden hätte 1:2 gegen Deutschland verloren und 1:0 gegen Mexiko gewonnen – 2:2 Tore, 3 Punkte. Mexiko hätte 1:0 gegen Deutschland gewonnen und 0:1 gegen Schweden verloren – 1:1 Tore, 3 Punkte. Mexiko wäre damit als Dritter raus.

Zwischen Schweden und Deutschland würde in den Fall die Fairplay-Wertung entscheiden. Stand jetzt würde das zugunsten der Skandinavier ausgehen. Für eine gelbe Karte gibt es übrigens zwei Minuspunkte, für eine gelbrote drei, für glatt rot vier und für eine gelbe und eine rote sogar fünf Minuspunkte. Herrscht auch hier Gleichstand, entscheidet tatsächlich das Los.

Deutschland gewinnt gegen Südkorea und Mexiko gewinnt gegen Schweden

Egal, wie hoch die Ergebnisse ausfallen: Die DFB-Auswahl stünde als Gruppenzweiter im Achtelfinale, Mexiko wäre ohne Punktverlust Erster.

Deutschland gewinnt gegen Südkorea, Mexiko und Schweden spielen Unentschieden

Auch hier gilt: Mexiko gewinnt die Gruppe (mit sieben Punkten), Deutschland wäre Zweiter vor Schweden.

Deutschland spielt gegen Südkorea Unentschieden, Schweden gewinnt gegen Mexiko

Deutschland ist raus.

Deutschland spielt gegen Südkorea remis, Schweden gegen Mexiko auch – doch Deutschland schießt mehr Tore

Punktzahl und Tordifferenz der DFB-Elf und der Skandinavier wären identisch, doch geht das Korea-Spiel etwa 2:2 aus, während die zweite Partie 0:0 endet, wäre Deutschland dank der mehr geschossenen Tore hinter Mexiko weiter.

Deutschland spielt Unentschieden gegen Südkorea, Schweden und Mexiko kommen zum gleichen Ergebnis

Da Schweden und Deutschland hier punkt- und torgleich wären, entschiede der direkte Vergleich. Der ginge zugunsten der DFB-Elf aus, sie wäre im Achtelfinale als Gruppenzweiter.

Deutschland spielt gegen Südkorea remis, Mexiko schlägt Schweden

Die Mannschaft wäre mit vier Punkten Zweiter hinter den schadlosen Mexikanern. Schweden wäre mit drei Punkten raus. Die exakten Ergebnisse wären dabei völlig egal.

Deutschland verliert gegen Südkorea, Mexiko und Schweden trennen sich remis

Do swidanja, DFB.

Deutschland verliert mit einem Tor Unterschied gegen Südkorea, Mexiko gewinnt mit wenigstens zwei Toren Unterschied gegen Schweden

Spannendes Szenario, denn: Hier wäre Südkorea weiter. Schweden wäre mit der schlechtesten Tordifferenz letzter, also würde der direkte Vergleich zwischen den punkt- und torgleichen Deutschland zugunsten der Koreaner entscheiden.

Deutschland verliert mit einem Tor Unterschied gegen Südkorea, Mexiko gewinnt mit einem Tor Unterschied gegen Schweden – aber Schweden schießt mehr Tore

Können Sie noch? Gewinnt Südkorea etwa mit 1:0 gegen den DFB, während Mexiko mit 2:1 die Schweden abfertigt – die Schweden wären weiter als Zweitplatzierte. Drei Teams hätten drei Punkte und eine Tordifferenz von -1. Aber Schweden hätte die meisten Tore geschossen.

Deutschland verliert mit 0:1 oder 1:2 gegen Südkorea, Mexiko erreicht das gleiche Ergebnis gegen Schweden

Wieder etwas für Regelkünstler. Denn in dem Fall wären DFB, Schweden und Südkorea allesamt punkt- und torgleich. Also muss der direkte Vergleich herhalten, der nur die Partien untereinander berücksichtigt. Korea hätte 3 Punkte und 1:1/2:2 Tore und wäre raus. Deutschland und Schweden hätten 2:2 bzw. 3:3 Tore. Der direkte Vergleich kommt aber nur einmal zum Tragen, es hieße wieder: Fairplay-Wertung oder Los.

Deutschland verliert mit 2:3, 3:4, 4:5… gegen Südkorea, Mexiko gewinnt mit dem gleichen Ergebnis gegen Schweden

Jetzt wird es endgültig wild. Fallen in den Partien nur ausreichend Tore, wird die Wertung abermals durchgewirbelt. Abgesehen davon, dass Mexiko bei einem Sieg immer Gruppensieger ist. Dahinter wären die drei Mannschaften wieder punkt- und torgleich. Aber: Die Tabelle im direkten Vergleich würde Deutschland begünstigen. Bei Schweden würde das Spiel gegen Südkorea und die DFB-Elf gewertet, drei Punkte, 2:2 Tore.

Südkorea wurde den Sieg gegen Deutschland und die Niederlage gegen Schweden bekommen, drei Punkte, 4:4 Tore. Die DFB-Elf hingegen führte dann die Spiele gegen Schweden und Korea ins Feld: drei Punkte, 5:5 Tore. Damit wäre Deutschland dank der mehr geschossenen Tore weiter.

Deutschland verliert mit wenigstens zwei Toren Abstand gegen Südkorea, Mexiko schlägt Schweden egal wie hoch

In dem Fall wäre Südkorea der lachende zweite: Dank des besten Torverhältnisses der drei Mannschaften kämen die Koreaner hinter Mexiko ins Achtelfinale. Ach ja, Deutschland wäre Letzter.

Deutschland verliert gegen Südkorea, Mexiko und Schweden spielen Unentschieden

Einfach: DFB und Korea wären raus, Mexiko und Schweden weiter.

Deutschland verliert gegen Südkorea, Schweden schlägt Mexiko

Der DFB und Südkorea schieden aus, Schweden wäre Gruppensieger.

Startseite

Mehr zu: Fußball-WM in Russland - 19 Szenarien für Gruppe F – So klappt es für Deutschland mit dem Achtelfinale

1 Kommentar zu "Fußball-WM in Russland: 19 Szenarien für Gruppe F – So klappt es für Deutschland mit dem Achtelfinale"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Sehr gut recherchiert! Wobei man es noch für die Fairplay-ertung um weitere Szenarien anreichern könnte. Gut für "uns" wenn es im Spiel MEX-SWD reichlich Karten, mindestens aber eine Rote gibt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%