Studium bei der Bundeswehr: Infos zum Studium – alle Laufbahnen

15.04.2024 - 10:18 Uhr
Bundeswehr Studium
Iris Schulte Renger
VON Iris Schulte Renger | Redakteurin
LETZTE AKTUALISIERUNG:

Das Wichtigste in Kürze

  • In Deutschland gibt es zwei Universitäten der Bundeswehr: in Hamburg und in München.
  • Besonderheit: Das Studium ist in Trimestern eingeteilt.
  • Ein Studium bei der Bundeswehr als Offizier ist besonders im Hinblick auf die Vergütung interessant.

Wer an einer Bundeswehrhochschule studieren möchte, kann sich entweder für den zivilen Weg oder für die Offizierslaufbahn entscheiden. Zivile Studierende müssen dabei Studiengebühren zahlen, während Offiziere während des Studiums sogar eine Vergütung erhalten. Letztere Studierende werden zusätzlich zur akademischen Ausbildung auch militärisch ausgebildet. Bis auf wenige Ausnahmen werden die mehr als 50 verschiedenen Studiengänge in Trimestern an den Bundeswehrhochschulen in Hamburg und München gelehrt.

Tipp: Vorbereitung mit der Plakos Akademie

  • Vorbereitung für dein Bundeswehr Studium (Einstellungstest)
  • App und Online Lernplattform
  • Erfahrungsberichte von Bundeswehrbewerbern
Zur Akademie

Welche Voraussetzungen gibt es für das Studium bei der Bundeswehr?

Wer bei der Bundeswehr studieren möchte, muss mindestens 17 Jahre und für die Offizierslaufbahn maximal 29 Jahre alt sein und die Fachhochschulreife oder einen gleichwertigen Abschluss vorweisen können. Bei der Bundeswehr außerdem relevant: Angenommen werden nur Interessenten mit deutscher Staatsbürgerschaft. Einen NC gibt es für ein Studium bei der Bundeswehr nicht.

Wer sich für ein Studium mit Offizierslaufbahn an einer Bundeswehrhochschule entscheidet, verpflichtet sich automatisch für mindestens 13 Jahre, als Pilot für 16 Jahre und als Arzt oder Apotheker für 17 Jahre als Soldat oder Soldatin auf Zeit. Im Anschluss besteht die Chance, als Berufssoldat übernommen zu werden. Das bedeutet ein unbefristetes Dienstverhältnis. Für die Offizierslaufbahn gibt es zur Zulassung außerdem ein recht umfangreiches und anspruchsvolles Auswahlverfahren. 

So ist das Studium bei der Bundeswehr aufgebaut

Ein Studium bei der Bundeswehr besteht anders als an anderen Hochschulen aus Trimestern statt Semestern. Ein Trimester dauert dabei 3 Monate. Die Regelstudienzeit für Bachelorstudiengänge beträgt sieben Trimester, für Masterstudiengänge fünf Trimester. Bei einigen Studiengängen, zum Beispiel bei medizinischen Studiengängen, ist die Regelstudienzeit länger. 

Hochschule des Monats

  • Staatlich anerkannt
  • 24/7 Online-Klausuren
  • Studieren ohne Abitur möglich
Zur Hochschule

Bei der Bundeswehr stehen unter anderem folgende Studiengänge zur Auswahl: 

  • Bauingenieurwesen (B. Sc./M. Sc.)
  • Betriebswirtschaftslehre (B.Sc./M.Sc.)
  • Bildungs- und Erziehungswissenschaft (B.A./M.A.)
  • Elektrische Energietechnik (M.Sc.)
  • Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc.)
  • Energie- und Umwelttechnik (M.Sc.)
  • Engineering Science: Defence Systems (B.Sc.)
  • Erneuerbare Energien und intelligente Netze (M.Sc.)
  • Fahrzeugtechnik (M.Sc.)
  • Geschichtswissenschaft (B.A./M.A.)
  • Informatik-Ingenieurwesen (M.Sc.)
  • Informationstechnik (M.Sc.)
  • Internationale Beziehungen (M.A.)
  • Maschinenbau (B.Sc.)
  • Mechatronik (M.Sc.)
  • Politikwissenschaft (B.A.)
  • Psychologie (B.Sc./M.Sc.)
  • Vergleichende Demokratieforschung (M.A.)
  • Volkswirtschaftslehre (B.Sc./M.Sc.)
  • Wirtschaftsingenieurwesen (B.Sc./M.Sc.)
  • Bauingenieurwesen und Umweltwissenschaften
    (B.Sc./M.Sc.)
  • Bildungswissenschaft (B.A./M.A.)
  • Elektrotechnik und Informationstechnik (B.Sc./M.Sc.)
  • Informatik (B.Sc./M.Sc.)
  • Luft- und Raumfahrttechnik (B.Sc./M.Sc.)
  • Mathematical Engineering (B.Sc./M.Sc.)
  • Psychologie (B.Sc.)
  • Psychologie – Klinische (M.Sc.)
  • Sportwissenschaft – Leadership und Management im
    Sport (M.Sc.)
  • Sportwissenschaft – Vermittlung von Sport (B.Sc.)
  • Staats- und Sozialwissenschaften (B.A./M.A.)
  • Technologiemanagement und Wirtschaftsinformatik
    (M.Sc.)
  • Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)
  • Wirtschafts- und Organisationswissenschaften
    (B.Sc./M.Sc.)
  • Aeronautical Engineering (B.Eng.)
  • Computer Aided Engineering (M.Eng.)
  • Management und Medien (B.A./M.A.)
  • Maschinenbau (B.Eng.)
  • Techn. Informatik und Kommunikationstechnik (B.Eng.)
  • Wehrtechnik (B.Eng.)
  • Pharmazie 
  • Human- und Veterinärmedizin
  • Internationales Logistikmanagement 
  • Nautik 

Welche Kosten fallen für ein Studium bei der Bundeswehr an?

Kosten fallen für ein Studium bei der Bundeswehr nur an, wenn sich Studierende für die zivile Laufbahn entscheiden. Zivile Studierende müssen mit Studienkosten zwischen 13.500 Euro bis 22.500 Euro im Bachelor- und 10.500 bis 17.500 Euro im Masterstudium rechnen. Abhängig sind die Kosten von der Wahl des Studiengangs. 

Anders sieht es in der Offizierslaufbahn aus: Hier werden Studierende mit bis zu über 1.000 Euro im Monat vergütet. Außerdem besteht kostenloser Zugang zum ärztlichen Versorgungsnetz der Bundeswehr. 

Bin ich für das Studium bei der Bundeswehr geeignet? 

Wie geeignet einzelne Interessenten für bestimmte Studiengänge sind, hängt von der Wahl des Studiengangs ab. Für ein Studium mit Offizierslaufbahn sollten Studienanfänger nach eigenen Aussagen der Bundeswehr leistungsbereit und ehrgeizig sein. Soldaten und Soldatinnen werden in vielen Fällen oft bundesweit versetzt und müssen deshalb ausreichend Flexibilität und Einsatzbereitschaft mitbringen. 

Ein weiterer wichtigerer Punkt ist, dass sich Offiziere zu Auslandseinsätzen und damit auch zu einem eventuellen Dienst an der Waffe verpflichten. Wer dazu nicht bereit ist, ist in der Offizierslaufbahn in jedem Fall falsch. 

Karrierechancen und Gehalt nach Abschluss

Wer bei der Bundeswehr als Beamter arbeitet, wird in festen Gehaltsklassen bezahlt, die in den sogenannten Besoldungstabellen eingesehen werden können. Das gleiche gilt für zivile Studierende, die von der Bundeswehr verbeamtet werden. 

Tipp: Weiterbildung nach der Bundeswehr Karriere an der SGD

sgd Fernhochschule
SGD – Studiengemeinschaft Darmstadt Fernschule
  • Private Hochschule
  • Aktionen & Rabatte
  • Kostenlos testen

Zivile Studierende, die nach ihrem Abschluss in der freien Wirtschaft arbeiten, verdienen ihren Berufen entsprechend. Durchschnittsgehälter für verschiedene Berufe lassen sich zum Beispiel auf Webseiten wie stepstone.de nachlesen. 



Häufig gestellte Fragen zum Studium bei der Bundeswehr

Was brauche ich, um bei der Bundeswehr zu studieren?

An Studierende bei der Bundeswehr werden je nach Studienform (zivil oder Offizierslaufbahn) verschiedene Anforderungen gestellt. Die Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer Abschluss ist aber in jedem Fall Pflicht. 

Wie schwierig ist es, bei der Bundeswehr zu studieren?

Der Schwierigkeitsgrad des Studiums hängt vom gewählten Studiengang ab. Der Zugang zur Offizierslaufbahn ist durch den besonderen Auswahlprozess nicht immer einfach.

Kann ich bei der Bundeswehr ohne Abitur studieren?

Die Bundeswehrhochschulen fordern die Fachhochschulreife oder einen vergleichbaren Abschluss.