Le Bourget Wizz Air will 110 Airbus-Maschinen kaufen

Neuer Milliardenauftrag für Airbus auf der Messe in Le Bourget: Die Fluggesellschaft Wizz Air will 110 Maschinen vom Typ A321neo kaufen. Der Wert des Auftrags beträgt rund elf Millionen Euro.
1 Kommentar
Die Fluglinie will ihre Flotte deutlich ausweiten. Quelle: Reuters
Wizz Air

Die Fluglinie will ihre Flotte deutlich ausweiten.

(Foto: Reuters)

ParisDem europäischen Flugzeugbauer Airbus winkt ein weiterer Milliardenauftrag. Die europäische Fluglinie Wizz Air unterzeichnete während der Luftfahrtmesse Le Bourget bei Paris eine Absichtserklärung über den Kauf von 110 Maschinen vom Typ A321neo im Wert von mehr als 12,5 Milliarden Dollar (rund elf Milliarden Euro), wie die Gesellschaft mit Sitz in Budapest am Donnerstag mitteilte.

Auf der seit Montag laufenden Luftschau sammelte Airbus damit unverbindliche und feste Kaufaufträge für 421 Maschinen im Volumen von insgesamt 57 Milliarden Dollar ein, wie der Flugzeugbauer mitteilte. Rund ein Drittel davon seien verbindliche Order.

Auch US-Konkurrenz Boeing meldete Aufträge in Milliardenhöhe. Experten erwarteten, dass auch er am Donnerstag Bilanz über die eingegangenen Order ziehen werde. Der Donnerstag galt als letzter Tag für Bestellungen, die Schau läuft noch bis 21. Juni. Die Kunden pflegen für gewöhnlich, hohe Rabatte auf die Listenpreise auszuhandeln.

Das sind die Stars der Luftfahrtmesse
Bounjour Monsieur le Président!
1 von 11

Die Luftfahrtschau in Le Bourget gilt als die größte und traditionsreichste der Welt. Der Auftakt-Besuch war für Präsident Hollande damit Pflicht und die französische Patrouille empfing das Staatsoberhaupt mit einer Performance in den Farben der Trikolore.

Rafale
2 von 11

Ein Heimspiel für Rüstungsunternehmer Dassault: Die Franzosen präsentieren bei der Luftfahrtmesse in ihrem Heimatland das zweistrahlige Kampfflugzeug Rafale. Bereits seit 1997 ist die Maschine in Serienproduktion.

Dassault Falcon 8X
3 von 11

Das Unternehmen Dassault kann auch Luftfahrt ganz zivil und führt aus diesem Bereich den Falcon 8X in Le Bourget vor. Das Geschäftsreiseflugzeug soll ab 2016 an die ersten Kunden ausgeliefert werden.

Airbus H160
4 von 11

Neben dem großen Flieger von Qatar im Hintergrund wirkt der Helikopter von Airbus geradezu winzig.

Boeing 787-9
5 von 11

Vietnam Airlines stellte seine Boeing 787-9 Dreamliner für Testflüge bei der 51. Flugschau in Le Bourget zur Verfügung. Am ersten Messetag stieg die blaue Maschine in den grauen Himmel über Paris auf.

CS300
6 von 11

Mit der C-Serie sorgt Bombardier in Frankreich für Aufsehen. Mit den neuen Maschinen wollen sich die Kanadier im Mittelstrecken-Markt einen Platz erkämpfen. Im Vordergrund übrigens Stewardessen der russischen Aeroflot bei einem Fototermin.

NH90
7 von 11

Ein taktischer Transport-Helikopter, kurz TTH, ist bei der Luftfahrtschau sozusagen im Tarnumhang erschienen. In dem Aufzug kommt die Maschine bei der französischen Armee zum Einsatz.

Wizz Air hat in ihrer Flotte mittlerweile 60 Airbus-Jets, sie konzentriert ihr Streckennetz vor allem auf Mittel- und Osteuropa. Der Listenpreis der 110 Airbus-Maschinen betrage 12,5 Milliarden Dollar, doch ein Rabatt sei gewährleistet. Den endgültige Kaufvertrag über die Jets muss der Vorstand noch abgsegnen, wie es weiter hieß. Sie sollen dann von 2019 an ausgeliefert werden. Die Flugschau in Le Bourget findet alle zwei Jahre statt und ist die älteste der Welt.

  • ap
Startseite

1 Kommentar zu "Le Bourget: Wizz Air will 110 Airbus-Maschinen kaufen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • @Handelsblatt-Redaktion: Kleiner Korrektur-Vorschlag. In Ihrer ersten Überschrift schreiben Sie: "Der Wert des Auftrags beträgt rund elf Millionen Euro." - Das wäre ja ein wahres Schnäppchen. Weiter unten schreiben Sie dann korrekt: 12,5 Milliarden Dollar (rund elf Milliarden Euro).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%