Umfrage unter Managern Schlechte Noten für die Energiewende

Die deutsche Wirtschaft sieht die Energiewende nicht gut umgesetzt. Im Gegenteil: Eine Umfrage unter hunderten Top-Managern endet in der Schulnote 4 Minus.
8 Kommentare
Düsteres Bild für die Energiewende: Deutsche Manager sind massiv unzufrieden mit der Umsetzung. Quelle: dapd

Düsteres Bild für die Energiewende: Deutsche Manager sind massiv unzufrieden mit der Umsetzung.

(Foto: dapd)

BerlinDie deutsche Wirtschaft gibt der Politik schlechte Noten für die Umsetzung der Energiewende. Nach einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) unter 734 Top-Managern gibt es dafür nur die Schulnote 4 Minus. Gut die Hälfte der befragten Unternehmer habe an die Politik sogar die Note "mangelhaft" oder "ungenügend". Lediglich 3,4 Prozent der Befragten hielten das Management bei der Umsetzung der Energiewende für „sehr gut“ oder „gut“.

Eine große Mehrheit spricht sich für ein EU-weit einheitliches Fördersystem bei erneuerbaren Energien aus. Seit Monaten warnt die Wirtschaft vor zu hohen Kosten und fordert eine umfassende Reform.

BDI-Präsident Ulrich Grillo sagte der Zeitung: "Die Unternehmen brauchen sicheren, sauberen und bezahlbaren Strom. Das sehen sie durch das dürftige Management der Energiewende gefährdet." Im Juli und August befragte das Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) 734 Entscheider aus Industrie sowie industrienahen Dienstleistungen.

  • rtr
  • dpa
Startseite
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%