Renditekönige Welcher Dax-Konzern ist der profitabelste?

Auch im letzten Jahr gab es wieder einen Renditekönig unter den Dax-Konzernen – und der hat sich nicht zum ersten Mal an die Spitze gesetzt. Für sein gutes Abschneiden gibt es mehr als nur einen guten Grund.
05.08.2013 - 06:00 Uhr Kommentieren
Fahrzeug mit den Kennzeichen-Buchstaben „DA-X“: Auf Platz drei der profitabelsten Dax-Konzerne liegt ein Autobauer. Quelle: dapd

Fahrzeug mit den Kennzeichen-Buchstaben „DA-X“: Auf Platz drei der profitabelsten Dax-Konzerne liegt ein Autobauer.

(Foto: dapd)

Der Softwarehersteller SAP ist mit etwa fünf Milliarden Euro Jahresgewinn und einer Netto-Umsatzrendite von 17,4 Prozent im vergangenen Geschäftsjahr der profitabelste Dax-Konzern. Auf Platz zwei und drei folgen K+S mit 17,0 und Volkswagen mit 11,3 Prozent.

Und das vergangene Jahr war keine Ausnahme: Bereits in den fünf vorangegangenen Jahren war SAP der Renditekönig im Dax. Dafür gibt es gute Gründe: SAP profitiert von einem ausgeklügelten Geschäftsmodell. Die Entwicklung und der Verkauf von Firmensoftware sind einträglich, weil die meisten Firmen und Behörden es scheuen, den Anbieter zu wechseln – sie wollen ihre Mitarbeiter nicht mit neuer Technik drangsalieren.

Weltweit gibt es nur wenige Wettbewerber, deshalb ist der Margendruck gering. Auch die Abhängigkeit vom deutschen Markt ist klein – das Geschäftsrisiko ist auf dem gesamten Globus verteilt. Das Unternehmen erwirtschaftet mehr als 80 Prozent seiner Umsätze im Ausland.

Haben Sie Fragen an unsere Experten? Schicken Sie Ihren Vorschlag an [email protected].

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    Startseite
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%