Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ariane-Start verzögert

Knapp eine Minute vor dem Zünden des Haupttriebwerks ist der Countdown für den Start der neuen Trägerrakete Ariane-5-ECA am Samstag unterbrochen worden.

HB PARIS. Ein noch nicht identifiziertes Problem sei aufgetreten, teilte die Raumtransportgesellschaft Arianespace mit.

Das Zeitfenster für den Start in Kourou in Französisch Guyana schließt um 22.10 Uhr MEZ. Wenn die Rakete bis dahin nicht abgehoben hat, muss der Start erneut verschoben werden. Vom Erfolg der Rakete mit bis zu 10 Tonnen Nutzlast hängt die wirtschaftliche Zukunft von Arianespace ab. Es ist der zweite Start einer Ariane-5-ECR nach dem gescheiterten Jungfernflug 2002.

Startseite
Serviceangebote