Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Hayabusa2“ Japanisches Raumschiff landet für Bodenprobe erneut auf Asteroid Ryugu

Das Raumschiff soll Bodenproben von dem Asteroiden sammeln. Wissenschaftler erhoffen sich davon neue Erkenntnisse über die Entstehung des Sonnensystems.
Kommentieren
Hayabusa2: Raumschiff für Bodenprobe auf Asteroid gelandet Quelle: AP
Hayabusa2

Eine Computerdarstellung des Raumschiffs nahe des Asteroiden Ryugu.

(Foto: AP)

TokioDie japanische Raumfahrtbehörde hat die erfolgreiche Landung eines Raumschiffs auf einem Millionen Kilometer entfernten Asteroiden gemeldet. „Hayabusa2“ habe entsprechende Daten übermittelt und solle nun wie geplant Untergrundproben entnehmen, hieß es von der Jaxa am Donnerstag.

Der Asteroid namens Ryugu, der nach einem Untersee-Drachenpalast aus einer japanischen Volkserzählung benannt ist, ist etwa 300 Millionen Kilometer von der Erde entfernt. „Hayabusa2“ hatte sich dort zuvor selbst einen Landekrater gebaut. Die Mission sah vor, in dem Krater zu landen, um verstreute Proben zu sammeln. Wissenschaftler glauben, dass diese über den Ursprung des Sonnensystems Aufschluss geben können.

  • ap
Startseite

0 Kommentare zu "„Hayabusa2“: Japanisches Raumschiff landet für Bodenprobe erneut auf Asteroid Ryugu"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote