Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Herzkreislauf-Erkrankungen 2003 Todesursache Nummer eins

Herzkreislauf-Erkrankungen waren 2003 die Todesursache Nummer eins in Deutschland. Fast jeder zweite Gestorbene erlag einem Herzinfarkt oder anderen Kreislaufkrankheiten, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

dpa WIESBADEN. Herzkreislauf-Erkrankungen waren 2003 die Todesursache Nummer eins in Deutschland. Fast jeder zweite Gestorbene erlag einem Herzinfarkt oder anderen Kreislaufkrankheiten, teilte das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mit.

Fast ein Viertel aller Todesfälle war auf Krebs zurückzuführen. Insgesamt starben 2 003 853 946 Menschen. Das waren 1,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Grund für den Anstieg sei vor allem das Älterwerden der Bevölkerung, berichteten die Statistiker.

Startseite