Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Informatikprofessorin Francesca Rossi „Moral in Maschinen programmieren“

Francesca Rossi ist eine der führenden Expertinnen für künstliche Intelligenz und fordert neue Ethikregeln für deren Einsatz. Ein Gespräch über menschliche Ängste und die Vorteile der Zusammenarbeit mit Robotern.
01.03.2017 - 10:01 Uhr
„,Erweiterte Intelligenz’ ergänzt das menschliche Potenzial mit technischen Mitteln. Es geht nicht ums Ersetzen.“ Quelle: LCFI
Francesca Rossi

„,Erweiterte Intelligenz’ ergänzt das menschliche Potenzial mit technischen Mitteln. Es geht nicht ums Ersetzen.“

Wohltuende Gelassenheit strahlt Francesca Rossi im Gegensatz zu den zappeligen Programmierern um sie herum aus. Aufrecht hockt die italienischstämmige Informatikerin vor ihrer Tasse im Frühstückscafé des Hilton-Hotels in Downtown San Francisco, wo an diesem Tag bei der Konferenz der „Association for the Advancement of Artificial Intelligence“ – einem der landesweit größten Branchentreffen für künstliche Intelligenz – Wissenschaftler aus der ganzen Welt diskutieren. Sie stehen im Austausch mit Managern von Google, Amazon, Microsoft oder dem chinesischen Onlinegiganten Baidu, sprechen über die Fortschritte bei der Entwicklung der neuen Technologie.

Rossi ist als eine der führenden Forscherinnen geladen. Die 54-Jährige lehrte an der Elite-Universität Harvard, besitzt einen Lehrstuhl in Padua und berät IBMs Maschinenintelligenz-Werkstatt, das Watson Research Center in New York, sowie das Weltwirtschaftsforum in Davos bei den ethischen Fragen rund um autonome Systeme, sei es nun im selbstfahrenden Auto oder beim KI-Einsatz in der Industrie.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Informatikprofessorin Francesca Rossi - „Moral in Maschinen programmieren“
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%