Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Lachen ist gut für die Blutgefäße

Lachen hilft tatsächlich, die Blutgefäße weich und elastisch zu halten. Das haben US-Forscher an der Wirkung von Filmszenen auf eine Gruppe gesunder Probanden nachgewiesen.

dpa NEW YORK. Lachen hilft tatsächlich, die Blutgefäße weich und elastisch zu halten. Das haben US-Forscher an der Wirkung von Filmszenen auf eine Gruppe gesunder Probanden nachgewiesen. Michael Miller, Direktor für vorbeugende Kardiologie an der Klinik der Universität von Maryland, stellte das Ergebnis auf einem Kongress von Herzspezialisten in Orlando (Florida) vor.

Demnach entspannten sich die Gefäße der Teilnehmer beim Betrachten einer Filmkomödie und ließen deutlich mehr Blut pulsieren. Das Gegenteil geschah, als den Männern und Frauen Szenen aus dem Kriegsfilm „Der Soldat Ryan“ vorgeführt wurde: Ihre Blutgefäße verengten sich und bremsten die Zirkulation. Das Team hatte insgesamt 160 Daten von 20 Menschen ausgewertet. Die Forscher nehmen an, dass Lachen auch langfristig positive Auswirkung auf das Herz- und Kreislaufsystem hat.

Startseite
Serviceangebote