Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Nobelpreis 2010 Altmodische Kandidatenkür

Seite 2 von 2:

So vage die Auskünfte hier bleiben, so entschieden weist die Komiteesekretärin die Vermutung zurück, dass es gezieltes „Lobbying“ oder auch direkte Bestechungsversuche von Kandidaten oder anderen Interessengruppen für den Nobelpreis gibt. Immer kann diese Auszeichnung – neben der Ehre und der Dotierung von derzeit zehn Mio. Kronen (knapp einer Million Euro) – auch unbezahlbare Werbung für kommerzielle Aktivitäten von Preisträgern bringen.

„Im dunkelsten Afrika und Asien schlägt man sich schon mal gegenseitig vor“, berichtet die Schwedin mit etwas überraschender westlicher Überheblichkeit über etwas, was ihr Komitee überhaupt nicht mag. Gegen führende Mitglieder der Nobel-Komitees für Medizin, Physik und Chemie ermittelte die Staatsanwaltschaft vor zwei Jahren – folgenlos – wegen Verdachts auf passive Bestechung nach einer pompösen Einladungsreise durch China.

„Seitdem sind wir mit so etwas noch viel vorsichtiger“, sagt die Chemie-Sekretärin, kann aber gewisse Dauerprobleme durch ihre Schlüsselrolle für Nobelehren nicht leugnen: „Man wird schon sehr zuvorkommend behandelt, wenn man auf Kongressen auftaucht.“

Am 10. Dezember dann, bei der jährlichen Preisverleihung am Todestag des Preisstifters Alfred Nobel (1833-1896), hält Astrid Gräslund im Festgewand die Fach-Laudatio auf den oder die Chemie- Preisträger. Im vergangenen Jahr waren es die Zellforscherin Ada Jonath aus Israel und ihre US-Kollegen Thomas Steitz sowie Venkatraman Ramakrishnan.

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Nobelpreis 2010 - Altmodische Kandidatenkür

0 Kommentare zu "Nobelpreis 2010: Altmodische Kandidatenkür"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote