Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Raumfahrt Discovery auf dem Rückweg zur Erde

Die US-Raumfähre Discovery hat von der Internationalen Raumstation ISS abgedockt und zum letzten Mal den Heimflug zur Erde angetreten.
Kommentieren

Der letzte Flug der Discovery

Die US-Raumfähre Discovery ist auf ihrem letzten Heimflug. Mit sechs Astronauten an Bord legte sie am Montag um 13.00 Uhr MEZ von der Internationalen Raumstation ISS ab, wo sie seit dem 26. Februar angedockt war. Am kommenden Mittwoch soll das Spaceshuttle zur Erde zurückkehren.

Die Weltraumbehörde Nasa hatte die Reise um zwei Tage verlängert. Das gab der Besatzung mehr Zeit, ihre über 2.900 Kilo schweren Mitbringsel wie Proviant und Ersatzteile in der Station zu verstauen.

Ziel der letzten Discovery-Mission waren Wartungs- und Reparaturarbeiten an der ISS. Dazu stiegen Astronauten zwei Mal ins All aus.

Nach ihrer Rückkehr wird die Raumfähre in einem Museum ausgestellt. Die Discovery ist das älteste Spaceshuttle. In 26 Jahren hat sie auf 39 Flügen rund 230 Millionen Kilometer zurückgelegt

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Raumfahrt: Discovery auf dem Rückweg zur Erde"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.