Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Schadstoff-Ausstoß gesenkt Umweltfreundlicherer Dieselkraftstoff auf Holzbasis

Der Autokonzern Daimler-Chrysler hat den nach eigenen Angaben derzeit saubersten Dieselkraftstoff der Welt entwickelt. Das aus Holzresten gewonnene synthetische Biotrol kann normalem Diesel beigemischt werden und senkt deutlich den Ausstoß klimaschädlicher Schadstoffe.

HB/dpa STUTTGART. Heutige Diesel-Motoren müssen für eine Beimischung nicht umgerüstet werden. „Damit werden wir unabhängiger von konventionellen Kraftstoffen und reduzieren die Kohlendioxid- Belastung“, sagte Daimler-Chrysler-Vorstand Jürgen Hubbert am Montag in Stuttgart.

Derzeit steht der umweltfreundliche Diesel nur in kleinen Mengen zur Verfügung. Noch erforscht wird, ob Diesel-Motoren auch zu 100 % mit Biotrol angetrieben werden können. Daimler-Chrysler- Forschungschef Thomas Weber sagte, Biotrol werde voraussichtlich erst in einigen Jahren flächendeckend verfügbar sein. Er hoffe auf eine Kooperation mit der Mineralölindustrie. Diese ist skeptisch, ob alternative Kraftstoffe einmal in großen Mengen Benzin und Diesel ersetzen können. Die EU will bis 2010 einen Anteil biogener Kraftstoffe am gesamten Fahrzeugverbrauch von 5,75 % erreichen.

Daimler-Chrysler hatte im vergangenen Jahr rund 1,7 Mrd. € (Vorjahr: 1,6) für den Umweltschutz ausgegeben. Der durchschnittliche Spritverbrauch aller in Deutschland von Daimler-Chrysler verkauften Pkw und Kombi sank laut Unternehmen um fast 4 % auf 7,5 Liter je 100 Kilometer.

Startseite