Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Sinopharm Emirate bescheinigen chinesischem Corona-Impfstoff 86-prozentige Schutzwirkung

Die Emirate berichten von positiven Ergebnissen in der Studie mit dem Impfstoffkandidaten von Sinopharm. Die Wirksamkeit betrage 86 Prozent.
09.12.2020 - 09:42 Uhr Kommentieren
Der Sinopharm-Impfstoff befindet sich in der sogenannten dritten Testphase, hat in einigen Staaten aber bereits eine Notfallzulassung. Quelle: AP
Sinopharm

Der Sinopharm-Impfstoff befindet sich in der sogenannten dritten Testphase, hat in einigen Staaten aber bereits eine Notfallzulassung.

(Foto: AP)

Dubai Ein chinesischer Corona-Impfstoff hat sich nach Angaben aus den Vereinigten Arabischen Emiraten als zu 86 Prozent wirksam erwiesen. Das Produkt des staatlichen chinesischen Unternehmens Sinopharm sei an 31.000 Freiwilligen aus 125 Staaten getestet worden unter ihnen Dubais Regent Scheich Mohammed bin Raschid Al Maktum, meldete die staatliche Nachrichtenagentur WAM aus den Emiraten am Mittwoch. Die Testpersonen hätten binnen 28 Tagen je zwei Impfdosen erhalten. Es gebe keine ernsthaften Sicherheitsbedenken.

Offen blieb, ob Nebenwirkungen beobachtet wurden und ob die Tests nur in den Emiraten oder auch in anderen Ländern vorgenommen wurden. Der Impfstoff sei jetzt „offiziell registriert“, hieß es, wobei nicht mitgeteilt wurde, was das bedeutet. Sinopharm und Regierungsstellen in den Emiraten reagierten zunächst nicht auf Anfragen.

Der Sinopharm-Impfstoff befindet sich in der sogenannten dritten Testphase, hat in einigen Staaten aber bereits eine Notfallzulassung. Marokko wollte ihn noch im Dezember für ein ehrgeiziges Impfprogramm einsetzen. Für die Herstellung werden abgetötete Erreger verwendet – ähnlich wie bei Impfstoffen gegen Kinderlähmung. Westliche Unternehmen nutzen dagegen die mRNA-Technologie, mit der es aber noch nicht sehr viele Erfahrungen gibt.

Mehr: Diese Firmen haben im Impfstoff-Rennen aktuell die besten Chancen

  • ap
Startseite
0 Kommentare zu "Sinopharm: Emirate bescheinigen chinesischem Corona-Impfstoff 86-prozentige Schutzwirkung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%